Kurzzeitpflege

Unser Angebot von Kurzzeitpflegeplätzen richtet sich an Pflegegäste, die die gesamten Vorteile unseres Hauses in Form eines vorübergehenden Aufenthalts nutzen möchten – z. B. als Übergang von einem Krankenhausaufenthalt zurück in den häuslichen Bereich.

Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege in einer zugelassenen Pflegeeinrichtung wird gewährt, wenn
• pflegende Angehörige verreisen oder sich ausruhen möchten
• pflegende Angehörige ins Krankenhaus müssen
• pflegebedürftige Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt noch nicht in ihrer häuslichen Umgebung versorgt werden können oder wenn
• die Wohnung erst noch umgebaut werden muss
Seit dem 01.01.2016 wird Kurzzeitpflege bei fehlender Pflegebedürftigkeit nach § 39c SGB V auch gewährt, wenn bei schwerer Krankheit oder wegen Verschlimmerung einer Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer ambulanten Operation oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung die Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach § 37 Absatz 1 a nicht ausreichen.
Gewährt wird höchstens 56 Tage(acht Wochen) und einen maximalen Leistungsbetrag von 1612 Euro.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.